Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /sde1/vhosts/web916.verena.webhoster.ag/gefahren/templates/gefahrenpets/functions.php on line 201
Wohnbereich&Keller&Garage - Frostschutzmittel
Informationen und Tipps

Vergiftungszentrale
Notruf-Telefon für Österreich: +43 1 406 43 43

Frostschutzmittel

Search for glossary terms (regular expression allowed)

Glossaries

Term Main definition
Frostschutzmittel
Glossaries - Wohnbereich&Keller&Garage
Frostschutzmittel können Ethylenglykol oder Propylenglykol enthalten.
Von der Ethylenglykolvergiftung sind fast immer Welpen und Jungtiere betroffen.
Wegen des süßen Geschmacks wird die Substanz gerne von Haustieren aufgenommen.
Die minimal letale Dosis von unverdünntem Ethylenglykol beträgt 6.6 ml/kg Körpergewicht beim Hund und 1.5 ml/kg bei der Katze.
Achtung bei Pferden!
Ab einer Dosis von 6 ml Propylenglykol/kg ist mit Todesfällen zu rechnen.
Die Symptome treten innerhalb von Minuten bis Stunden auf.
Diese sind unter anderem Koliken, Schweißausbrüche,Ataxie, Depression,Paresen

 

Frostschutzmittel

Ethylenglykol

h100k100

frostschutz300

ist oft Bestandteil von Frostschutzmitteln, Bremsflüssigkeit oder auch von Lösungsmitteln.

Von der Ethylenglykolvergiftung sind fast immer Welpen und Jungtiere betroffen.
Wegen des süßen Geschmacks wird die Substanz gerne von Haustieren aufgenommen. Die minimal letale Dosis von unverdünntem Ethylenglykol beträgt 6.6 ml/kg Körpergewicht beim Hund und 1.5 ml/kg bei der Katze.

Die ersten Symptome der Ethylenglykolvergiftung (Erbrechen, Durst, Ataxie, ZNS-Depression) treten 30 Minuten nach Giftaufnahme auf und dauern etwa 12 Stunden an. Zu einer metabolischen Azidose kommt es nach 3 Stunden.
Nach einer scheinbaren ErholungErst 36-72 Stunden - bei Katzen 12-24 Stunden - nach der Ethylenglykolaufnahme kommt es zu Ausbildung der Nierenintoxikationssymptomatik (Niereninsuffizienz mit Oligurie und Urämie.)
Nähere Einzelheiten finden Sie auf der Webseite von Clinitox.
Und eine gute englische Beschreibung finden Sie auf der Webseite von der Petpoisonhelpline



Propylenglykol

p 100hg1 100kgg100

ist eine weitere Substanz, die in Frostschutzmittel enthalten sein kann.Sie dient aber auch als Konservierungsmittel unter anderem in Medikamenten und Kosmetika.
Propylenglykol ist auch ein Zusatzmittel in Konservenfutter für Kleintiere. Katzenfutter kann bis zu 13% Propylenglykol (bezogen auf das Trockengewicht) enthalten.
Die akute Toxizität für Propylenglykol beträgt bei Kleintieren 9 ml/kg Körpergewicht.
Es kann aber auch zu einer chronischen Toxizität (wegen Dosenfutter mit Propylenglykol als Konservierungsstoff) kommen.
Hier auf der Seite von Clinitox finden sie alle Informationen
und auch auf der englisch sprachigen Seite finden Sie zusätzliche Informationen:
Petpoisenhelpline

ACHTUNG bei Pferden!

p 100
Ab einer Dosis von 6 ml Propylenglykol/kg ist mit Todesfällen zu rechnen.
Die Symptome treten innerhalb von Minuten bis Stunden auf.
Diese sind unter anderem Koliken, Schweißausbrüche,Ataxie, Depression,Paresen

Weitere Einzelheiten finden sie auf der Webseite von Clinitox
Clinitox Propylenglykol - Pferd





Synonyms: Frostschutzmittel

Diese Webseite oder in die Webseite integrierte 3. Anbieter-Tools verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können. Wenn sie auf der Seite weiter surfen stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu weitere Informationen